Unser Top Angebot

Schneeschuhwandern

 

SCHNEESCHUHWANDERN
Mitte Januar bis Ende März

weiter ...

Skisafari

 

SKISAFARI
Mitte Januar - Mitte April

weiter ...

Skilanglauf

 

SKILANGLAUF
Mitte Januar - Ende März

weiter ...

SPORTIVE APARTMENTS

Krettnerweg 7, 83646 Bad Tölz

T  +49 (8041) 70100

F  +49 (8041) 77402

urlaub@sportive-toelz.de

 

Trachten im Tölzer Land

Trachten im Tölzer Land Ob im farbenprächtigen Dirndl, in einer kernigen Lederhosen, handgestrickten Stutzen, Loden-Joppen und besticktem Schnürmieder - Tracht ist etwas Besonderes und wird wieder gerne getragen.

 

Das heutige Dirndl galt früher als einfaches Arbeitsgewand der Mägde auf dem Land.

 

Diese waren noch aus einfarbigen aber robusten Stoffen wie Leinen oder Baumwolle genäht, Schürzen wurden sogar aus der Bettwäsche gefertigt.

 

Heutzutage gilt das Dirndl als festliches Kleid, das zu vielen Anlässen wie z.B. in der Kirche, auf Festen oder zum Tanzen getragen wird.

 

Zu besonderen Anlässen, wie Hochzeiten, Leonhardi, Fronleichnam etc. wird im Tölzer Land die Festtagstracht getragen. Das Tragen des "Schalks", einem Gewand aus schwarzer Seide mit bunter Schürze ist allerdings nur verheirateten Frauen erlaubt. Beim Ausrücken gehört auch ein Schnürhut mit Goldschnur dazu.

 

Kinder mit Tracht in Bad Tölz Die beliebte Lederhose bei den Männern hat sich im Laufe der Zeit nicht viel verändert. Bei der aus Hirschleder gefertigten Lederhose gibt es regional einige Unterschiede. Vor allem bei der sehr zeitaufwändigen Bestickung der Hosenträger gibt es viele Varianten. Die bunten Stickereien werden in reiner Handarbeit in der eigenen Familie angefertigt.

 

Eine andere Art von Hosenträger wird aus Leder gearbeitet. Manche Hosenträger ziert sogar eine Federstielstickerei, die aus echten Pfauenfedern besteht. Leider gibt es nicht mehr allzu viele, die das Handwerk des Federstielstickens noch beherrschen.